Impressum

Impressum / Angaben nach § 5 TMG

Anbieter:

Liebelt & Koll.
Notar – Rechtsanwälte

Lange Str. 77/78
31675 Bückeburg
Telefon: 05722-4110 od. 4140
Telefax: 05722-24409

E-Mail:  mail@kanzlei-liebelt.de

Rechtsform: Gesellschaft bürgerlichen Rechts, vertreten durch die Gesellschafter:
Rechtsanwalt und Notar Hans-Dieter Liebelt und Rechtsanwältin Ina Großkelwing.

StNr.: 44/231/80005

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer:
Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglieder der Rechtsanwaltskammer für den OLG-Bezirk Celle
Bahnhofstr. 5, 29221 Celle, www.rakcelle.de

Berufsrechtliche Regelungen (Rechtsanwälte):
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung (BORA)
Fachanwaltsordnung (FAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)

Einsichtnahme in die genannten Vorschriften ist im Internet unter der
Webseite der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) möglich.

Notar Liebelt ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen für den Amtsgerichtsbezirk Bückeburg und Mitglied der Notarkammer für den OLG-Bezirk Celle, Riemannstraße 15, 29225 Celle, www.anwaltsnotarkammern.de/celle-_66.html

Berufsrechtliche Regelungen (Notar):
Bundesnotarordnung (BnotO)
Beurkundungsgesetz (BeurkG)
Kostenordnung (KostO)

Einsichtnahme in die genannten Vorschriften ist im Internet unter der
Webseite des Bundesministeriums der Justiz (www.gesetze-im-internet.de) möglich.

Berufshaftpflichtversicherer:

RA und Notar Liebelt: Allianz Vers. Nr.: GHV 30/0457/3023738/185
RAin Großkelwing: Allianz Vers. Nr.: GHV 30/0457/3023740/185
RAin Böllert-Staunau: Ergo Versicherungs-AG, Vers-Nr.: HA 2847845
RAin Jakobsohn: HDI Vers-Nr.: 70 00 585 2148

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros, im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung im außereuropäischen Recht oder des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten. Für Haftpflichtansprüche aus der Inanspruchnahme des Versicherungsnehmers vor außereuropäischen Gerichten besteht Leistungspflicht nur in Höhe der gesetzlichen Mindestversicherungssumme.

Fotos: Rolf Fischer, Bückeburg und Hans Meier, Stadthagen

„Allgemeine Informationspflicht nach § 36 VSBG
Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle:
Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin, www.s-d-r.org, zuständig.
Der Rechtsanwalt Hans-Dieter Liebelt und die Rechtsanwältinnen Ina Großkelwing, Florentine Jakobsohn und Maxie Böllert-Staunau sind grundsätzlich bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft teilzunehmen.“